Herzlich Willkommen!

 

 

Am Donnerstagabend konnte die Zwote der Spielgemeinschaft Frieda Schwebda Aue in Kammerbach den nächsten Sieg einfahren. Big Points im Aufstiegsrennen!

Bericht: Im Seehof-Stadion trafen ab 18:30 Uhr die Reserve-Kontrahenten der Kreisliga-C2 aus Kammerbach/Hitzerode und Meinhard (SG FSA) aufeinander. Sportkamerad Matthias Krones übernahm die sportliche Leitung zwischen dem Tabellenvierten und dem Tabellenzweiten. Vom Papier her eine interessante Begegnung mit einer gewissen Bedeutung im Hinblick auf die Aufstiegsmöglichkeiten. Ein Spiel mit Format - denn für den Verlierer der Partie bedeutete ein Niederlage einen herben Rückschlag in punkto Zukunft und Kreisliga-B 2018/2019.

Entsprechend motiviert ging es für beide Mannschaften auf den Platz. Im Hinterkopf der immer präsente Gedanke des „Nicht-Verlieren-Dürfens“. Eine Drucksituation, mit der die Kleeblätter umzugehen wussten.

„In der ersten Halbzeit waren wir die bessere und tonangebende Mannschaft. In der Anfangsphase hatten wird gezeigt, dass wir unbedingt den 10. Sieg in Folge landen wollten. Dafür haben alle von der ersten Minute an gekämpft. Es dauerte nur 11 Minuten bis Alex Paul vor dem gegnerischen Tor auftauchte und den Ball ins Tor einschob“, wusste Co-Trainer und Betreuer Michele Orth zu berichten.

Der Plan sollte allem Anschein nach vorerst aufgehen – ein frühes Tor erzielen, Sicherheit in die eigenen Aktionen bringen und das Geschehen zu dominieren. Doch Mitte der ersten Hälfte wurde das Spiel hektischer. „Die Hausherren rannten an, kamen aber nicht an unserem guten Torwart, Oliver Heeg, vorbei.“ lobt Orth seinen „Aushilfstorwart“, der einmal mehr auch sein Können zwischen den Pfosten unter Beweis stellte. Dem FSA-Defensivverbund stellte Orth ebenfalls ein aussagekräftiges Zeugnis aus: „Unsere Abwehr spielte clever und stellte entsprechend die gegnerische Angriffsreihe ins Abseits.“

Die denkbar knappe Führung konnte in die Halbzeitpause mitgenommen werden. 

Man war sich in den Reihen des Zweitplatzierten einig, dass man konzentriert und geduldig weiter spielen musste, um nach 90 Minuten siegreich zu sein. Mit Ergebnisverwaltung wäre man also schlecht beraten gewesen, kamen die Hausherren doch hier und da gefährlich vor den Kasten der FSA.

Die Gastgeber kamen entschlossen aus der Kabine, schnell auf den Ausgleich zu drängen, um Zählbares auf dem eigenen Sportgelände zu behalten. Im Kleeblatt-Mittelfeld taten sich öfters größere Lücken für den Gegner auf. Fehlende Kompaktheit und Ordnung machte es den Meinhardern in der Folgezeit schwerer eigene Akzente zu setzen, stattdessen kam das Team von Trainer Nils Faßhauer mit zunehmender Spieldauer besser in die Partie. So klatschte ein Torversuch von Tarek Refaai (SG Kammerbach/Hitzerode II) an den linken Pfosten und zurück ins Feld (65‘). Kurz darauf klärte Marcel Thiel, in Vertretung für den überwundenen Keeper Heeg, auf der Linie per Kopf (72‘). Doch der Ausgleich sollte nicht fallen. Nach einer Hausherren-Ecke setzte die FSA auf Konterspiel. Der abgefangene Ball wurde von Nobach steil auf den lauernden Alex Paul gesteckt. Im Laufduell setzte sich Paul durch und behielt vor Lukas Rohde, dem Torwart und Kapitän der SG Kammerbach/Hitzerode II, die Nerven und erwischte die Hausherren kalt: Das 0:2 in Mitten der Sturm- und Drangphase des Tabellenvierten.

Mit dem zielstrebigen Konterspiel fuhr das Martin-Team aus Meinhard gut, legte in der Schlussphase nochmal nach und konnte das Spielgeschehen weitestgehend aus der eigenen Spielhälfte fernhalten. Den Schlusspunkt in einer ordentlichen C-Liga-Begegnung setzte Patrick Morche mit dem 0:3. Einen hohen Ball in den Sechzehner, köpfte Danny Orth von der Grundlinie vorbildlich und präzise auf den im Fünfmeterraum freistehenden Morche, der mühelos vollstreckte.

Der 10. Sieg in Serie – Big Points im Aufstiegsrennen!

Es spielten: Oliver Heeg - Tobias Sponer, Julian Schädler, Maximilian Schmidt - Gregor Martin (46' Matthias Nobach), Tim Vopicka, Marcel Thiel - Danny Orth, Jan Guthardt (68' Jan Fergus Sebastian Langenohl), Patrick Morche - Alex Paul

Die Tore: 0:1 Alex Paul (11'), 0:2 Alex Paul (76'), 0:3 Patrick Morche (88')

Die Ersatzbank: Dirk Rannio, Matthias Nobach, Jan Fergus Sebastian Langenohl

Der Schiedsrichter: Matthias Krones (SG Wehretal)

(mn)


Termine

Keine Termine