Herzlich Willkommen!

 

 

Am Sonntag stand für die erste Mannschaft das letzte Heimspiel des Jahres an, RW Fürstenhagen war zu Gast.

Bericht: Den Gegner kannte man aus vielen, meist umkämpften, Duellen in der A-Liga und der KOL bereits bestens.
Trainer Dirk Rannio musste diesmal mit Nils Kotte, Nico Marquardt und Jonas Klippert gleich drei defensive Stammspieler ersetzen, dafür rückte Jan Stieff in die Abwehrreihe.

Vom Beginn weg entwickelte sich eine enge Partie mit vielen Zweikämpfen. Wie erwartet blieben die großen Passstafetten aus, dafür war der aufgeweichte Platz, dem schon das Spiel der Zweiten zum Opfer gefallen war, einfach nicht gut genug. Chancen blieben zunächst Mangelware, doch die Gäste kamen mit zunehmender Spieldauer immer besser ins Spiel. Beide Abwehrreihen standen aber sicher und was durch kam, landete in den sicheren Armen von Lucas Waßmann bzw. Michael Quinting. So ging es mit leichten Vorteilen für RW in die Pause!
In Durchgang zwei blieb erstmal alles beim gewohnten Bild, allerdings arbeitete sich unser Team nach und nach in die Partie, nahm die Zweikämpfe an und zeigte, dass die Punkte in Frieda bleiben sollten!
Nach einer Stunde Spielzeit musste dann Sebastian Beck nach einem Foulspiel vom Platz und Felix Hesse rückte dafür in den Angriff. Und dieser sollte in der turbulenten Schlussphase eine große Rolle spielen.
Eine Viertelstunde vor dem Ende war es Hesse, der den Ball nach vorne trieb und Niklas Auweiler auf rechts schön in Szene setzte. Dessen scharfe Hereingabe landete bei Lucas Harbich, der den Ball über die Linie drückte - 1:0. Fünf Minuten später hatte er die große Möglichkeit einen Doppelpack zu schnüren und das Spiel zu entscheiden, doch Quinting behielt im eins gegen eins die Oberhand.
So kam dann der Gast zur großen Ausgleichschance: Waßmann unterschätzte einen langen Ball und traf beim Rauslaufen einen Angreifer von RW - Strafstoß! Doch unsere Katze bügelte seinen Fehler direkt wieder aus und hielt den Strafstoß von Georg Sirean.
In der Schlussminute nahm die Partie dann noch einmal Fahrt auf. Zunächst stand der amgesprochene Hesse im Mittelpunkt. Dieser spielte einen schönen Pass in die Gasse auf Gariel Kuric, der vor dem Tor ganz cool blieb und auf 2:0 stellte. Doch die Freude dauerte nur kurz an, denn im direkten Gegenzug nach dem Anstoß stellte RW-Goalgetter Reinhold Gaber den alten Abstand nach einem Abwehrfehler wieder her.
Doch es sollte nichts mehr anbrennen, der souveräne Schiedsrichter Pascal Immig pfiff die Partie kurz darauf ab und unser Team konnte den nächsten Dreier einfahren. Damit ist die Rannio-Elf seit sechs Spielen ungeschlagen und bleibt hinter den Spitzenteams in Lauerstellung. Weiter geht's am kommenden Sonntag beim abstiegsbedrohten SSV Witzenhausen!

Es spielten: Lucas Wassmann - Jan Stieff, Sebastian Lenz, Marcel Müller - Sebastian Beck (55. Felix Hesse), Gabriel Kuric, Viktor Witzel-Paul, Niklas Auweiler, Patrick Morche (87. Florian Süss) - Jan Hossbach, Lucas Harbich
 
Die Ersatzbank: Felix Hesse, Dirk Rannio, Florian Süss
 

Die Tore: 1:0 Lucas Harbich (74'), 2:0 Gabriel Kuric (90'), 2:1 Reinhold Gaber (90'+1)

Schiedsrichter: Pascal Immig

(fs)


Termine

06 Nov 2019
19:00 - 21:00 Uhr
Training
08 Nov 2019
19:00 - 21:00 Uhr
Training
10 Nov 2019
14:30 - 16:15 Uhr
SG Hopfelde/Hollstein/Walburg - SG FSA II (Kreisliga B)
12 Nov 2019
19:00 - 21:00 Uhr
Training
15 Nov 2019
18:00 - 20:00 Uhr
Hallentraining
15 Nov 2019
19:00 - 21:00 Uhr
Training
17 Nov 2019
14:45 - 16:30 Uhr
SC Niederhone - SG FSA (Kreisoberliga)
20 Nov 2019
19:00 - 21:00 Uhr
Training
22 Nov 2019
19:00 - 21:00 Uhr
Training
24 Nov 2019
14:30 - 16:15 Uhr
SSV Witzenhausen - SG FSA (Kreisoberliga)