Herzlich Willkommen!

 

 

Am gestrigen Sonntag erreichte uns leider die traurige Nachricht, dass unser langjähriger Sportkamerad und ehemaliger Vereinswirt Horst Mangold am 24. April 2020 im Alter von 84 Jahren verstorben ist.
Horst war selber lange Jahre sportlich für den TSV Frieda aktiv und unterstützte auch nach seiner Karriere die Spieler der SG FSA im großzügigen Ausmaß. Wir möchten hiermit seiner Familie und seinen Angehörigen unser tiefes Mitgefühl ausdrücken und noch einmal auf eine bewegende Lebensgeschichte zurückblicken:
Horst Mangold wurde am 08.01.1936 in Eschwege geboren und zog bereits im Alter von vier Jahren mit seiner Familie nach Frieda. Mit nur 24 Jahren wurde er zum jüngsten Vorsitzenden des TSV Frieda gewählt und prägte u.a. dessen 50. Vereinsjubiläum. Als Mann an "vorderster Spitze" war Horst nicht nur für den Bau der heutigen Willy Flügel-Halle mitverantwortlich, sondern setzte sich auch tatkräftig für den Jugendspielbetrieb ein.
Nicht nur auf dem Sportfeld, sondern auch in seiner Gaststätte, dem "Jägerhof" hatte Horst immer ein offenes Ohr für seine Sportfreunde und Kunden. Ein Foto zeigt Horst Mangold mit dem damaligen Spielführer der 1. Herrenmannschaft Andy Lange bei der Übergabe eines neuen Trikotsatzes.
Zum Abschluss verweisen wir aber noch auf die 52. Kleeblattausgabe aus dem Oktober 1999 (siehe 2. Foto), in der auch erwähnt wird, warum Horst Mangold mit dem Ehrenspielführer der deutschen Fussballnationalmannschaft Fritz Walter "Per Du" war.
 
In Dankbarkeit
Der Vorstand der SG Frieda/Schwebda/Aue

Termine

Keine Termine