Herzlich Willkommen!

 

 

Neben dem Weggang von Torwart Lucas Wassmann muss unsere SG auch den Abschied von Nachwuchstalent Gabriel Kuric verkraften! Der Jungspund folgt dem Ruf vom Chattenloh und wechselt zum SV Adler Weidenhausen 1919

 

Wie bei Luc war auch der Wechsel von „Gabi“ keine allzu große Überraschung mehr. Seit mehreren Wochen stand ein Abschied unseres Mittelfeldmotors im Raum. Durch seine hervorragenden Leistungen in den vergangenen Jahren spielte er sich in den Fokus der Meißnervorländer. Trotz seines jungen Alters war Gabi einer der Leistungsträger der ersten Mannschaft. Dass er den Sprung in eine nächsthöhere Liga wagt, nimmt ihm intern auch niemand übel. Im Gegenteil, seine Mannschaftskameraden wünschen ihm alles Gute: „Mit Geduld, Ehrgeiz und Training wirst du dich durchsetzen!“ oder „Ich bin mir sicher, du wirst auch dort deinen Stempel aufdrücken!“, waren nur zwei Glückwunsche seines Teams.

Bereits 2015 hat Gabi das erste Mal bei den Senioren mittrainiert. Damals, mit gerade mal 14 Jahren und einer schmächtigen Figur, konnte man schon erahnen, dass aus ihm mal ein hervorragender Spieler werden könnte. Seine Unbekümmertheit und seine Spielintelligenz hat er auch bis heute nicht abgelegt. Völlig entspannt geht er die Spiele an und kämpft unermüdlich für 3 Punkte. „Ich kann mich noch sehr gut an sein erstes Spiel bei den Senioren erinnern. Ein Auswärtsspiel bei der SG Wehretal. Wir führten mit 2:1 und Wehretal war drauf und dran das Spiel zu drehen als wir kurz vor Spielende einen Elfmeter zugesprochen bekamen. Man hat sofort gemerkt, dass niemand so richtig die Verantwortung übernehmen wollte. Da hat Gabi sich die Kugel geschnappt und mit seinen 17 Jahren völlig selbstverständlich und eiskalt zum entscheidenden 3:1 verwandelt. Unglaublich!“ erinnert sich Jonas Klippert.

Trainer Sebastian Lenz hätte Gabi gern noch etwas länger in unserem Dress gesehen: „Es ist natürlich sehr schade, dass er den Verein verlässt. Gabi ist ein sehr guter Fußballer und hat einen wirklich tollen Charakter. In den vergangenen Jahren hat er sich prima entwickelt, deshalb hätte ich gern noch weiter mit ihm gearbeitet. Aber ich bin mir sicher, dass er sich beim Adler durchsetzen wird und drücke ihm die Daumen.“

Gabi selbst fällt der Abschied schwer und er bedankt sich mit folgenden Worten bei seinen Mitspielern, Fans und Trainern: „Ihr habt mich mit gerade einmal 14 Jahren in euren Reihen aufgenommen und mir nicht nur wichtige Eigenschaften fürs Fußball spielen, sondern auch fürs Leben gezeigt. Ich habe gelernt wie wichtig Kameradschaft, Teamgeist und Disziplin sind. Ich bin mir sicher, dass ich ohne euch den Weg nach Weidenhausen nicht hätte gehen können und bin euch unendlich dankbar dafür!“ Ein Gänsehautmoment bei allen Beteiligten!

Lieber Gabi, wir wünschen dir alles erdenklich Gute und viel Erfolg bei deinen kommenden Aufgaben. Mit gerade 18 Jahren hast du dich als jüngster „Spieler des Jahres“ in die Geschichtsbücher unserer Klubs eingetragen (2019) und wir werden deinen Weg mit Stolz weiter aufmerksam verfolgen und dich mit offenen Armen empfangen, wenn sich unsere Wege kreuzen. 💙💙

☘️


Termine

Keine Termine