Herzlich Willkommen!

 

 

Am Freitag Abend stand für die Mannschaft von Dirk Rannio das erste von zwei Auswärtsspielen am vergangenen Wochenende auf dem Plan.

Der Bericht: Der Weg führte uns diesmal zu unseren "alten Bekannten" nach Fürstenhagen. Beide Teams kennen sich bereits seit vielen Jahren in- und auswendig, schlug man doch so manche Schlacht in der Kreisliga A gemeinsam und lieferte sich immer packende Duelle um den Aufstieg in die KOL.

Sowohl Coach Rannio, als auch Kapitän Klippert appellierten vor Anpfiff an die Mannschaft. Bei den Duellen gegen Großalmerode und Sontra wurden die FSA-Tugenden, von denen auch Lucas Harbich im Zeitungsartikel der WR am vergangenen Freitag gesprochen hatte, schmerzlich vermisst.
Mit Einsatz, Wille und Leidenschaft wollte man den Bock wieder umstoßen und zurück in die Erfolgsspur finden und es sollte sich herausstellen, dass es genau diese Punkte waren, die 90 Minuten umgesetzt wurden.

FSA begann mit einigen personellen Veränderungen im Vergleich zu den Vorwochen: Klippert und Stieff rückten für die beiden verhinderten FSA-Verteidiger Kotte und Lenz in die Innenverteidigung, Felix Hesse besetzte die zweite Stürmerposition, da Jan Hossbach auf der 6er-Position eingesetzt wurde.

Die erste halbe Stunde tasteten sich beide Mannschaften deutlich spürbar ab und versuchten vorerst hinten keine Räume freizugeben. Ein RW-Kopfball ging knapp vorbei, Auweiler bekam seinerseits bei einem Angriff nicht genügend Druck hinter den Ball und eine strittige Szene, bei der Hossbach im RW-Strafraum geschubst wurde, reichte für den guten Schiedsrichter Beckmann nicht für einen Strafstoß. Somit ging es mit einem 0:0 in die Pause!

Im zweiten Durchgang übernahm FSA immer mehr das Spiel. Viele Kopfballduelle wurden gerade in der FSA-Offensive vermehrt gewonnen und eine bockstarke Abwehr ließ hinten Torjäger Gaber nicht zur Entfaltung kommen.

Nach 72 Minuten bescherte FSA-Antreiber Gabriel Kuric dann endlich die erlösende Führung. Nach einem starken Sololauf schloss unser "kroatischer Dribblekönig" unhaltbar für Torwart Quinting ins untere linke Eck ab und sorgte für großen Jubel bei Spieler und Fans. 0:1 FSA!

Rot-Weiß warf daraufhin mehr nach vorne und so öffneten sich für unsere Mannschaft Räume zum kontern. Ein Kopfball von Marquardt ging Zentimeter am Pfosten vorbei. Harbich schoss freistehend vor Quinting etwas zu mittig aufs Tor, so dass der Keeper noch die Füße dran bekam.

Drei Minuten vor Schluss machte es der FSA-Torjäger dann besser. Nach Missverständnis in der RW-Abwehr erlief Harbich einen starken Kuric-Pass, umkurvte den Keeper und schob zum 0:2 Auswärtssieg in die Maschen ein.

Fans und Spieler waren sehr erleichtert. Endlich wieder 3 Punkte. Die Einsatzbereitschaft stimmte über die komplette Spielzeit und der Sieg lässt uns somit etwas Luft zu den Abstiegsplätzen.

Ein gelungener Kleeblatt-Freitag!


Es spielten: Lucas Wassmann - Marcel Müller, Jonas Klippert, Jan Stieff - Patrick Morche (88. Akram Khater), Jan Hossbach, Gabriel Kuric, Nico Marquardt, Niklas Auweiler - Lucas Harbich, Felix Hesse (89. Felix Hesse)

Die Ersatzbank: Akram Khater, Florian Süss

Die Tore: 0:1 Gabriel Kuric (68'), 0:2 Lucas Harbich (87')

Schiedsrichter: Fabian Bechmann (FC Hebenshausen)

(lh)


Termine

15 Sep 2019
15:00 - 16:45 Uhr
SG FSA - SG Werratal (Kreisoberliga)
18 Sep 2019
19:00 - 21:00 Uhr
Training
19 Sep 2019
19:00 - 21:00 Uhr
Training 2. Mannschaft
21 Sep 2019
15:45 - 17:30 Uhr
VfL Wanfried II - SG FSA II (Kreisliga B)
21 Sep 2019
17:30 - 19:15 Uhr
VfL Wanfried - SG FSA (Kreisoberliga)
25 Sep 2019
19:00 - 21:00 Uhr
Training
02 Okt 2019
18:30 - 20:15 Uhr
SG FSA II - SG Meißner II (Kreisliga B)
02 Okt 2019
19:00 - 21:00 Uhr
Training
04 Okt 2019
19:00 - 21:00 Uhr
Training
06 Okt 2019
15:00 - 16:45 Uhr
SG FSA - TSG Fürstenhagen (Kreisoberliga)